Winterbiwak 2017

Geschwisterliches Winterbiwak in der Jachenau ++ -20°C auf 1.400 Metern ++ eiskalt schön

Jedes Jahr ziehen meine Geschwister und ich um Neujahr herum auf einen kleinen (oder großen) Wald- und Wiesengipfel im Isarwinkel, um unser Winterbiwak abzuhalten.

Seit mittlerweile 15 Jahren wird mit Köttbullar und Asti unser Geschwistersein gefeiert, dieses Jahr bei recht rustikalen -20°C Grad. Die Ausrüstung machts, und als alte Pfadfinder mit Winterausbildung schockt uns so leicht sowieso nichts.

Weiterlesen „Winterbiwak 2017“

Gipfelbiwak auf dem Hochmiesing

Am Hochmiesing ist die Voralpen-Welt noch in Ordnung. Die nächste Straße ist weit genug entfernt, dazu gibt es keinen allzu nahen Lift. Dafür ein Gipfelplateau, das zum Biwaken einlädt und eine Prominenz, die eine umfassende Rundumsicht garantiert. 

Bahnhof Geitau, halb sechs Uhr abends. Die Türen der BOB schließen sich hinter mir, ein Bauernbursch ist der einzige, der außer mir noch aussteigt. Nebel wabert durch’s Tal, es dürfte so um die minus 10 Grad haben. Flotten Schrittes nehme ich die Teerstraße nach Geitau, im Gasthaus „Rote Wand“ ist man noch emsig mit den Saisonvorbereitungen beschäftigt. Richtung Segelflugplatz wird es schließlich einsam. Ein letzter Skitourengeher kommt mir mit Stirnlampe entgegen. Weiterlesen „Gipfelbiwak auf dem Hochmiesing“